Die alte Kirchenruine
von Bovevagh

The Old Church in Bovevagh, Roe Valley

Die Ruine der alten Kirche von Bovevagh

Grid reference C668140


Diese schöne Ruine steht hoch über dem Fluss Bovevagh ungefähr zwei Kilometer außerhalb des Dorfes Burnfoot. Sie wird von alten und neuen Gräbern umgeben und ist gut gepflegt. Nur die alten Mauern sind erhalten und es ist schwierig, den Ort zu datieren, da keine Skulpturen oder Wandtafeln mehr zu finden sind. Die Wände wurden aus verschiedenen Steinsorten gebaut und Reparaturen vom 13ten bis zum 18ten Jahrhundert sind gefunden worden. Die Maurer haben den Wänden eine sehr elegante Kurve gegeben und das alte Gebäude passt gut in die Umgebung.

Der Name 'Bovevagh' wird von "Both Maeve" abgeleitet, was 'Die Kirche des Maeve' bedeutet.

Dies war wahrscheinlich der Standort eines alten Kloster, das in einem Schriftstück erwähnt wurde, nachdem eine frühere hölzerne Kirche um 1100 hier abbrannte. Während des Mittelalters war dies die Gemeindekirche, aber sie war in 1622 eine Ruine und wurde neu erbaut. Sie wurde dann bis zum Anfang des 19ten Jahrhunderts genutzt.

A sloping wall next to the river
The old mortuary

Außerhalb des Hauptbaues ist ein sehr altes kleines Totenhaus. Es ist der älteste Teil dieses Ortes und ist im linken Bild zu sehen. Es sieht aus wie ein sehr kleines Haus und ist in Ulster ganz selten. Normalerweise enthielten Totenhäuser die sterblichen Überreste eines heimischen Heiligen. In der östlichen Mauer war ein kleines Loch so dass Besucher ihre Hand hineinstecken konnten, um die Überreste zu berühren. Diese alte Sitte war im Mittelalter sehr verbreitet, ist aber heutzutage seltsamerweise ausgestorben.


Zurück zur Geschichtsseite

Return button with shellduck

Zurück zum Anfang
Tudor with sign

Weiteres Geschichliches

Return button with shellduck